Dance Workshop – inclusive Parkinson for all

In this course we will explore joy of movement and vitality.
The course is intended for people with Parkinson but also their partners / friends / …

WORKSHOP INKLUSIVER PARKINSON TANZ FÜR ALLE
Birgit Mühlmann-Wieser und Ansuela Braunschmid

Sa. 10.11. – So. 11.11.2018
jeweils 10:00 – 12:00 Uhr
tanz_house Studio ARGEkultur Salzburg,
Ulrike-Gschwandtner-Str. 5
Kurspreis € 40,- pro TeilnehmerIn
https://www.facebook.com/events/794182377580195/
http://www.tanzimpulse.at/cms/

In unserem Kurs wollen wir die Lebendigkeit und Le-
bensfreude in der gemeinsamen Bewegung erleben und
erforschen. Der Kurs richtet sich nicht nur an Parkinson-
betroffene, sondern auch an ihre LebenspartnerInnen,
FreundInnen oder Menschen, die mit an Parkinson Er-
krankten in Beziehung sind. Der Kurs ist offen für Perso-
nen aller Levels mit und ohne Parkinson. Gemeinsam be-
wegt man sich lieber. Improvisationen, einfache Spiele und
Bewegungsabläufe zu Musik runden den Bewegungsteil
ab und lassen uns die ruhigen Momente genießen.

Der Workshop soll vor allem ein Anstoß sein, tänzerische Bewegungen im Alltag einfließen zu
lassen und dabei unterstützen, schneller und sicherer vorwärts zu kommen, weicher zu werden.
In kleinen Übungen werden Körperwahrnehmung, Kraft und Beweglichkeit geschult, neue Wege
und Möglichkeiten ausgelotet, die den Alltag erleichtern und das Vertrauen und die Kontrolle in
den eigenen Körper stärken. Verschiedene Rhythmen unterstützen dabei und erleichtern die
Fortbewegung. Gemeinsames Improvisieren und Bewegen zur Musik, einfache Spiele und Be-
wegungsabläufe runden den Bewegungsteil ab und lassen uns die ruhigen Momente genießen.

BIRGIT MÜHLMANN-WIESER
erhielt ihren Bachelor in zeitgenössischem Tanz an der London Con-
temporary Dance School in London und ein Postgraduate Diplom für Community Dance Studies
am Laban Center London. Neben ihrer Tätigkeit als Choreographin und Tänzerin mit ihrer 2004
gegründeten b.m-w dance company, unterrichtet sie kreativen Tanz an Schulen, arbeitete mit
Kindern und Erwachsenen mit und ohne Behinderungen im Bewegungs- und Haltungsschu-
lungsbereich. Sie entwickelte ihre eigene Bewegungsschule im ZOP Salzburg und unterrichtet
diese derzeit am der Kraftplatz Salzburg. Die Arbeit an der Christian Dopplerklinik und die
Erkrankung ihres Vaters an Mb. Parkinson hat sie inspiriert, sich näher mit der Thematik
auseinander zu setzten und ein Tanzstück mit Beteiligung der an Parkinson erkrankten Textil
Künstlerin Ansuela Braunschmid Hidden Language zu kreieren, die sie in diesem Workshop mit
ihren Erfahrungen in Tanz und Therapie, sowie ihrer Lebensfreude und Offenheit begleiten wird.